24. Mai 2017

Die Gabe der Zeit 2 - Verlorene Liebe

(Quelle: Amazon)

Alexander R. Bloom ist der Autor von der Reihe Die Gabe der Zeit. Verlorene Liebe ist der zweite Teil, der erschienen ist und im Laufe des Jahres 2017 soll der dritte Band veröffentlich werden.
Manuel hat eine dunkle Vorahnung, dass Claire etwas Schlimmes passieren wird. Deshalb versetzt er sie in Paris und reißt mit seinem Kumpel Josch zu seiner Schwester Sophia in Instanbul. Doch das Schicksal arbeitet gegen Manuel und er läuft klär über den Weg und gemeinsam mit einer merkwürdigen Uhr landen sie woanders.
Klappentext:
Nervös und mit einem Kribbeln im Bauch fährt Manuel nach Paris. Dort erwartet ihn Claire, die Frau seiner Träume. Doch wenige Minuten vor dem Treffen hat er eine Vision, in der er ihren Tod voraussieht. Er ist überzeugt, dieses Unglück nur verhindern zu können, indem er ihr in Zukunft aus dem Weg geht. Schweren Herzens tritt er die Heimreise an und glaubt so, das Schicksal ausgetrickst zu haben.
Vergeblich versucht er, sie zu vergessen. Als er ihr ein weiteres Mal überraschend begegnet, ist sie in Begleitung eines anderen Mannes. Dann entdeckt er in einem Trödelladen ein altes Schwarz-Weiß-Foto aus den Fünfzigerjahren. Schockiert starrt er auf das Bild. Mit einem Mal wird ihm klar, dass er sich geirrt hat. Claire befindet sich weiterhin in größter Gefahr. Verzweifelt versucht er, das Schlimmste zu verhindern. Doch nach kurzer Zeit muss er sich fragen, ob dieses Vorhaben nicht alles noch verschlimmert oder gar erst auslöst.

Wie bereits im ersten Band wird die Geschichte in der Ich-Form aus Manuels Sicht erzählt. Die Jugendsprache als Stilmittel hat der Autor beibehalten. Die Schreibweise von Alexander R. Bloom ist einfach aber spannend, fließend gehalten. Die Dialoge werden passend und stimmig gesetzt und die Beschreibungen finden sich an den richtigen Stellen – genau dosiert: nicht zu viel, nicht zu wenig.

Man kommt leicht wieder in die Geschichte hinein. Vor allem zu Beginn werden Dinge nochmals angesprochen, die im ersten Teil geschehen sind, um diese wieder ins Gedächtnis zu rufen. Man könnte sogar fast nur mit dem zweiten Teil beginnen, da das nötige Grundwissen während des Lesens vermittelt wird. Dies hat der Autor meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt.

Weiters verwendet er Gefühle dezimiert, aber beschreibt diese auf authentische Art und Weise. Man erahnt oft trotzdem z.B. die Verzweiflung eines Protagonisten, weil man es der Handlung oder dem Gesprochen entnehmen kann - passend für Jugendliche, da man hier eher auf Emotionen verzichten möchte und das Leben für sie selbst ein Gefühlschaos ist. Dies spiegelt sich auch in den Protagonisten und ihrem jugendlichen Verhalten wieder, wodurch sich das Buch eindeutig im Young Adult Genre wiederfinden kann.


Teilweise sind die getroffenen Entscheidungen in meinen Augen etwas unschlüssig, die man vermutlich selbst anders getroffen hätte. Die Handlung ist auch unvorhersehbar. Dadurch wird die Geschichte spannend wie ein Krimiroman. Es beginnt bereits dramatisch und dann flaut es etwas ab. Es ist ein ewiges Auf und Ab wie eine Achterbahnfahrt für die Nerven – sehr gut in Szene gesetzt. Vor allem durch wirklich unvorhersehbare Wendungen, werden die Kapitel und ihre Handlung unterbrochen und erst später aufgelöst - gutes Stilmittel.

Im zweiten Drittel ist für mich die Handlung etwas zu monoton und es wird ziemlich eintönig. Die Dramatik setzt sich etwas und es zieht sich beim Lesen. Ab den letzten Drittel bis zum Finale hin steigt jedoch der Spannungsbogen sehr schnell und hoch und wird bis zu dem äußerst rapiden und offenen Ende gebremst. Weiters bleiben viele Fragen offen, die sich mit größter Wahrscheinlichkeit im dritten Band der Reihe lösen werden.

Die Gabe der Zeit 2 ist eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes mit viel Fantasie und Dramatik sowie einem versteckten Zeitreiseabenteuer. Darüber hinaus ist es ein schönes Buch über Freundschaft und die Liebe, doch hauptsächlich steht Manuels und Claires Abenteuer im Fokus.
Ich kann das Buch jedem Fantasy-Liebhaber empfehlen, aber auch jeder Fan von nervenzerreißenden Abenteuern wird sich mit diesem Buch wohl fühlen.

(Ein Dank an Alexander R. Bloom für das Rezensionsexemplar.) 


Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe erhält von mir 4 von 5 Blüten.



Titel: Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe (Band 2)
Autorin: Alexander R. Bloom
Erscheinungsdatum: 01.05.2017
Verlag: Independently published
ISBN: 1521120617
Seiten: 314
Sprache: Deutsch
Preis: € 1,99 Kindle-Ebook / € 9,99 PP

20. Mai 2017

Rock my heart

 
(Quelle: Amazon)

Jamie Shaw, aus Pennsylvania stammend, lernte durch ihren Master für Professionelles Schreiben ihre Liebe zum kreativen Schreiben kennen. Sie ist die Autorin von Rock my heart, welches der erste Band der Rock-Reihe ist und von Rowan und Adam handelt.


19. Mai 2017

Das Panama-Erbe (Amakuna Saga 2)


(Quelle: Amazon)

Susanne Aernecke ist die Autorin von Das Panama Erbe. Dieses Buch ist der 2. Teil der Amakuna-Saga du handelt von Sina in der Gegenwart sowie Tamanca in der Vergangenheit. Tochter des Drachenbaums ist das erste Band dieser Reihe.


15. Mai 2017

Die Gabe der Zeit - Wer war ich?

(Quelle: Amazon)

Der deutsche Autor Alexander R. Bloom ist Filmemacher und Autor bei Film und Fernsehen. Nach einiger Zeit hat er seine Liebe zum Geschichten erzählen entdeckt und schreibt ebenso Shortstorys und Romane. Die Gabe der Zeit – Wer war ich? ist der erste Teil einer Fantasy-Thriller-Reihe, bei der es um Manuel geht.


11. Mai 2017

Trust again

(Quelle: Amazon)


Trust again ist die Fortsetzung der Again-Reihe von der Autorin Mona Kasten und handelt dieses Mal von den Protagonisten Dawn und Spencer, die bereits in Begin again ihren Auftritt hatten.

Dawn versucht sich ein Leben als Autorin zu schaffen und schreibt an ihrem Erotik-Roman. Doch in ihrem wahrem Liebesleben schaut es alles andere als prickelnd aus. Wäre da nicht ihr guter Freund Spencer, der ihr nach jagt. Doch warum will Dawn keinen Mann mehr an sich heranlassen? Was geschah damals mit Nate?


7. Mai 2017

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 2: Feuerblut (Bd. 4-6)


(Quelle: Amazon)

Andreas Suchanek ist der Verfasser der beliebten Das Erbe der Macht-Reihe. Einige Teile sind bereits als Ebook erschienen und diese Hardcover-Ausgabe fast die Teil 4 bis 6 in einen kompakten zweiten Band zusammen - Das Erbe der Macht - Schattenchronik 2: Feuerblut (Bd. 4-6).
 
Die Geschichte rund um Schattenfrau und ihre Identität geht weiter. Alex, Jen und ihre Freund wollen herausfinden, was sie vor hat und wer hinter diesen Rachegelüsten steht. Eine fantastische und dramatische Suche nach Antworten beginnt.


3. Mai 2017

Youtasia - Die Quelle der Macht

(Quelle: Amazon)


Youtasia - Die Quelle der Macht ist der erste Teil einer Fantasy-Reihe von der Autorin Nicola Strekert. Hinter diesem Namen steckt ein Autoren-Team bestehend aus Jenny, Nicky und Dirk. Die Geschichte spielt in Youtasia - eine Welt voller Gewalt und Dämonen.

Die Welt, wie wir sie kennen gibt es nicht mehr. Youtasia ist ein Ort, wo die Menschen noch in "Sicherheit" leben können, doch vor allem Dämonen aus der Hölle machen das Leben der Menschen alles andere als lebenswert. Jaden soll eine der jenigen sein, die Welt vor den Gefahren aus Pandorra beschützen soll, doch das ist alles andere als leicht.
Klappentext:
Nur ein kleiner Teil der Erde ist noch bewohnbar: Youtasia. Dort wird das Volk der Granker in einen ungewissen Strudel voller Mysterien und Spiritismus gezogen. Unterworfen von Dämonen und in einer vergifteten gefährlichen Welt fristen sie ihr Dasein in Armut. Doch sie wissen, dass die entscheidende Schlacht um das Überleben einer der Rassen bevor steht. Geprägt von Leid, Tod und Wesen aus der Unterwelt, entsteht trotz allem eine neue Hoffnung. Sie wird die Zukunft der Granker und der Welt entscheidend beeinflussen.

Die Geschichte spielt in Youtasia. Youtasia ist der noch bewohnbare Teil der Erde, wo keine Dämonen leben bzw. wo noch kein Höllenfeuer vorhanden ist. Dieser Ort liegt am ehemaligen "Kap der gutten Hoffnung" in Südafrika. Weiters gibt es Pandorra, welches eine Paralellwelt zu Youtasia darstellt und welches gleichzusetzen ist mit der Hölle. Die Autoren haben quasi eine Fantasy-Dystopie-Welt geschaffen, welche sehr spektakulär geschildert wird.

Zu den Protagonisten ist zu sagen, dass sich die Geschichte rund um die Granker Jaden dreht, die auf mysteriöse Weise den Tod fand. Ihr Bruder Branko sowie seine Freunde wollen sie zurück holen. Alle Protagonisten der Granker werden als sehr warmherzig und zuvorkommend beschrieben, was sehr sympatisch und als guter Kontrast zur gewaltbelasteten Welt steht.

Zu allererst beginnt der Prolog bereits dramatisch. Detailliert formschöne Beschreibungen runden die Szenen perfekt aus. Ich persönlich fande es wirklich toll, dass mehrere an der Geschichte geschrieben haben, doch das geht in den einzelnen Szenen nicht wirklich heraus. Man denkt eher, dass gewisse Dinge gut recherchiert wurden bzw. einfach ein Grundwissen der Autorin darstellen.

Die Geschichte ist in in der rritte Person verfasst. Meist wird die Handlung chronologisch erzählt doch teils gibt es Zeitsprünge zwischen Gegenwart und Zukunft. Hier wäre meiner Meinung nach eine Information zur gegenwärtigen Zeit der Szene nötig, da es sonst zu starken Verwirrungen führen kann.

Szenenwechseln werden fast jedes Kapitel durchgeführt. Meiner Meinung nach habe ich dies als sehr angenehm empfunden, da viele Szenen sehr aktionsreich und schnell geschehen. Außerdem ist der Text fließend verfasst, wodurch man schnell und ohne Probleme in das Geschehen eintauchen kann. Es wird schnell erkärt worum es geht und das ist in meinen Augen gut umgesetzt.


Trotzdem werden gewisse Auflösungen bzw. Aufklärungen oft sehr lange bzw. teils zu lange hinaus gezögert. Man erlebt dadurch eine gewisse Hilflosigkeit, da durch die ständigen Unterbrechungen und neuen Szenen eine gewisse inner Unruhe entsteht. Mir persönlich hat dies nicht so gut gefallen, doch es kann durchaus vom Autor wissentlich herbei geführt worden.

Die Schilderungen der Gedanken geschehen auf fantastische Weise. Es herrscht oft das reinste Gefühlschaos - von Angst, Zorn über Gier nach Macht oder komplette Hilflosigkeit bis hin zu Liebe und Freude ist alles vorhanden. Persönlich finde ich, dass man die Gefühle richtig beim Lesen fühlen kann.

Mystisch magische Atmosphären und eine umfassende Szenengestaltung umfassend erschaffen eine atemberaubende Fantasiewelt, aber das Lesen gerät dadurch keinesfalls ins Stocken. Man will schnell weiterlesen und erfahren, wie der weitere Geschichtsverlauf ist.

Der Spannungsbogen ist von Anfang an hoch. Das Buch zeigt einen atemberaumenden und nervenzerreißenden Verlauf. Ebenso die Aktion sind nachvollziehbar, Dialoge werden mit Bedacht eingesetzt, es wirkt nicht überladen und vieles wird von der Szene umrissen - ein tolles Stilelement.

Erschreckend fand ich, wie aktuell und realitätsnah die Themen wie Arm und Reich, Sklaverei gepaart mit Sarkasmus gewählt wurden. Nichtdestotrotz wurde ich von der sinnlosen und brutalen Gewalt abgeschreckt. Man gerät hier beim Lesen ins Stocken und einige Kapitel musste ich in kleinen Dosen lesen. Weiters herrscht über weite Teile nur Folter, was für mich als ziemlich eintönig empfunden wurde.

Das Ende wurde dramatisch tatktisch gut offen gehalten und man kann daraus eine Fortsetzung herauslesen.

Youtasia ist eine dystopische Fantasiewelt, welche in eine atemraubende Geshichte mit viel Spannung, Gewalt und Freundschaft gepackt wurde.
Ich kann das Buch jedem Fantasy-, Dystopie und Mysterieliebhaber empfehlen, der kein Problem mit gewaltreichen Szenen und einer starken Dramatik hat.

(Ein Dank an das Autorenteam für das Rezensionsexemplar.)


Youtasia - Die Quelle der Macht erhält von mir 4 von 5 Blüten.



Titel: Youtasia - Die Quelle der Macht
Autorin: Nicola Strekow
Erscheinungsdatum: 13.04.2017
Verlag: epubli
ISBN: 3742702181
Seiten: 376
Sprache: Deutsch
Preis: € 3,99 Kindle-Ebook / € 12,99 PP

1. Mai 2017

Brot und Bitterschokolade

 
(Quelle: Amazon) 


Sabine Eva Rädisch ist eine deutsche Autorin und hat schon zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht. Im August 2016 hat sie ihren Debütroman Brot und Bitterschokolade veröffentlicht, bei dem es um Gina und ihre besondere Beziehung zu einem Hundetrainer geht.


30. April 2017




Einen schönen Sonntag meine Lieben! Ich hoffe euch geht es gut! Heute starte ich eine Aktion auf meinen Blog, die ich gegenfalls immer Sonntags (in unregelmäßigen Abständen) posten werde:

Sunday Treasure

Der Sunday Treasure wird ein Sonntag sein an dem ich euch Bücher vorstellen werde, die mir persönlich sehr am Herzen liegen, weil sie mir sehr gut gefallen, die aber in meinen Augen noch viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätten bzw. die leider viel zu wenigen bekannt sind.

Eine Aktion von Nickis Lesewelt


April 2017



Man glaubst es kaum, aber der April und seine Wetterlaunen sind schon wieder vorbei und der Wonnemonat Mai mit seinen vorsommerlichen Boten steht schon vor der Tür. Es ist folglich Zeit für einen Leserückblick auf den Monat April.


28. April 2017

Cryptal City 2 - Die Verschwörung

(Quelle: Amazon)


Denny van Heynen kommt aus Deutschland und hat bereits einige Bücher in verschiedenen Genres veröffentlich. Cryptal City 2 - Die Verschwörung ist die Fortsetzung von Cryptal City 1 sowie das 7. Buch des Autors.


26. April 2017

Sehnsüchtig berührt 2 - Heiße Nächte in Rom


(Quelle: Amazon)

Die österreichische Autorin Eva Fay stammt aus einer Unternehmerfamilie und lebt gemeinsam mit ihrer Familie in der Oststeiermark. Am 01. Mai 2017 erscheint der letzte Teil der Sehnsüchtig-Reihe Sehnsüchtig berührt 2 - Heiße Nächte in Rom und die Geschichte handel von Selina und Maximilian.


20. April 2017

Pilgrim 1 - Rebellion

(Quelle: Amazon)

Joshua Tree ist der Autor der Pilgrim Saga. Vor kurzem ist der erste Teil dieser Fantasy-Reihe erschienen, nämlich Pilgrim 1 - Rebellion. In Kürze wird der 2. Band veröffentlich und die Reihe umfasst insgesamt 6 Teile. Pilgrim 1 ist das erste Fantasybuch, dass vom Autor erschienen ist und handelt von dem Pilgrim Magnus.


17. April 2017

Driven - Starkes Verlangen

(Quelle: Amazon)
 
Driven - Starkes Verlangen ist der 7. Band der Driven-Reihe von der amerikanischen Autorin K. Bromberg. Diesmal steht der Kriegsreporter Tanner im Mittelpunkt des Geschehens.