15. Juni 2017

London Road - Geheime Leidenschaft

 
(Quelle: Amazon)

Samantha Young ist eine internationale Bestsellerautorin aus Schottland. Ich habe bereits den ersten Teil der Edinburgh Love Stories Reihe Dublin Street verschlungen, welcher ihr erster Roman für Erwachsene war. Weitere Bücher der Edinburgh Love Stories sind bereits erschienen und einer davon ist der zweite Band, London Road, bei dem es um Jo & Cam geht. 

 
Jo hat es nicht leicht in ihrem Leben. Sie muss sich nicht nur um ihren Bruder kümmern, sondern auch für die gemeinsame Wohnung, in der ihre Mutter lebt, schwer arbeiten. Bei der Arbeit lernt sie Cameron kennen, der ihr neuer Kollege wird. Er ist sexy aber auch sehr arrogant und trotzdem verfällt sie ihm immer mehr.
Klappentext:
Sie wagt es nicht, von Liebe zu träumen. Er zeigt ihr: Wahre Liebe ist kein Traum.    Johanna Walker ist jung, attraktiv und kann sich vor Verehrern kaum retten. Aber jeder sieht nur ihre Schönheit, niemand kennt ihr Geheimnis. Sie will mit ihrem kleinen Bruder der Armut und der Gewalt in ihrer Familie entfliehen. Daher sucht Johanna einen soliden Mann, gutsituiert und zuverlässig. Stattdessen begegnet sie Cameron McCabe – gutaussehend, arrogant und irgendwie gefährlich. Gefährlich sexy. Er ist der Einzige, der wirklich in ihr Innerstes blicken will. 
In Edinburgh (Schottland) spielt die Geschichte „London Road“. Sie wird in der Ich-Firm aus der Perspektive von Jo erzählt. Der Wiedereinstieg in die Geschichte gelingt ganz schnell, und auch wenn man den ersten Band nicht gelesen hat, setzt der zweite Band kein Vorwissen voraus. Die Autorin schreibt sehr fließend, alles ist leicht gehalten und der Schreibstil ist angenehm.
 
Es gibt ein Wiedersehen mit Branden und Jocelyn sowie anderen Randprotagonisten aus dem ersten Band, doch diese sind diesmal nur Nebencharaktere. Vor allem Jo durchlebt eine sehr starke Figurenentwicklung, welche mich stark ans Sawyer aus dem Mona Kasten Buch „Feel again“ erinnerte. Auch in dieser durchleben vor allem die weiblichen Charaktere starke Wendungen und in jedem Band wird ein neues Pärchen behandelt, welches bereits im Freundeskreis verankert ist.

Nach einigen Seiten kommt man schnell hinein ins Jos Gedankenwelt durch beinahe dichterische Erzählung der Hintergründe und durch intensive Retrospektionen. Zuerst plätschern Erinnerung und Gegenwart so dahin, und dann boom aus heiterem Himmel kommt leidenschaftliches Knistern und gedankenverlorene Eskapaden auf.
  

Samantha Young schreibt sehr gefühlsgewaltig und vor allem ihre emotionalen Ausbrüche in der Geschichte von Rache bis Ekstase sind eine gelungene Mischung. Authentisch impulsive und erotische Sexszenen sind sehr schön gemacht ohne jegliche plumpe Sprache. Weiters schafft es die Autorin sehr emotional und prickelnd zu erläutern, andererseits auch ästhetisch ansprechend sowie fantasieanregend. Außerdem schafft sie es, ihre Worte spürbar zu machen für den Leser.

Ernste düstere Vergangenheit, Geheimnisse und zu Tränen rührende Aufarbeitung derer inklusive eine elektrisierende Atmosphäre und niveauvoll sinnlichen Details mit treffenden Metaphern runden die Geschichte ab.

Der Schluss ist super gelungen, obwohl es zwischenzeitlich etwas eintönig wurde, da immer dasselbe Thema aufkommt, aber dann konnte die Autorin gekonnt die Spannung bis zum Schluss wiederaufbauen und den Leser fesseln.
 
London Road ist eine gelungene Fortsetzung dieser Reihe von Samantha Young, welche mit ihrer leidenschaftlichen und knisternden Schreibweise den Leser ein hohes Lesevergnügen mit einer dramatischen und emotionalen Liebesgeschichte schafft.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Bücher von Mona Kasten, Abbi Glines oder J. Lynn liest.
   

London Road erhält von mir 4,5 von 5 Blüten.



Titel: London Road - Geheime Leidenschaft (Edingburgh Love Stories Bd. 2)
Autorin: Samantha Young 
Erscheinungsdatum:  29.05.2013
Verlag: LYX
ISBN: 3548285988
Seiten: 512
Sprache: Deutsch
Preis: € 8,99 Kindle-Ebook / € 9,99 PP

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen