10. Juni 2017

Rock my Soul

 
(Quelle: Amazon)

Die Erfolgsautorin Jamie Shaw hat die Band „The Last Ones to know“ in eine charismatische und gefühlsgeladene Reihe gepackt. Rock my Soul ist der dritte Band und handelt von der jungen Gitarristin Kit und ihrer heimlichen Liebe zu dem Bandmitglied Shawn.

Kit spielt schon seit Jahren Gitarre und will unbedingt in einer Band spielen. Als ihre Lieblingsband von der High-School einen neuen Gitarristen sucht, bewirbt sie sich für die Stelle. Doch nicht ohne Hintergedanken. Denn ihre Jugendliebe Shawn ist Mitglied dieser Band und durch ihre Bewerbung tun sich ungeahnte Tiefen auf.

Klappentext:
Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Die Geschichte wird wie bereits in den ersten beiden Teilen in der Ich-Form und aus Sicht einer Frau erzählt, nämlich dem besagten Mädchen Kit. Für mich persönlich wäre es schön gewesen, wenn diese Geschichte eventuell aus zwei Perspektiven erzählt werden würde, wodurch man Shawns Gedanken fassen könnte, doch leider war dies nicht der Fall. Nichts desto trotz wurde Kit’s Stand der Dinge hervorragend und mit viel Gefühl erläutert.

Beginnen tut die Geschichte mit einem Prolog und einer Szene in der Vergangenheit. Vor allem durch den Prolog und Rückblick in den ersten Kapiteln bis zu dem Casting macht den Wiedereinstieg ganz leicht und man ist schnell in der Erzählung drinnen. Die Geschichte setzte also zum Zeitpunkt vor dem Casting in Band 2 an. Man spoilert sich selbst etwas wegen den Beziehungsdrama von Dee und Joel, weil man ja weiß, wie die Szenen enden werden, aber man erhält durch die veränderte Perspektive einen anderen Blickwinkel auf die Dinge und man erhält zusätzliche Informationen, die im zweiten Band außen vorgelassen wurden.

Für mich persönlich war das Hauptaugenmerk in diesem Band die Musik und was sie in einem auslösen kann. Kit und Shawn zeigen es, wie sie ihre Liebe zur Musik ausleben und diese Beweggründe werden auf nachvollziehbare Weise erklärt und es werden viele Aspekte mit so viel Herz geschildert, dass man teilweise richtige Gänsehaut bekommt. Für mich persönlich ist dies sehr gut nachvollziehbar, da ich selbst mein Hobby zur Musik zum Beruf gemacht habe und weiß, wie viel Herzblut dahintersteckt. Außerdem hat mir hier Jamie Shaw wirklich aus der Seele gesprochen, wodurch für mich die Geschichte einen hohen Grad an Authentizität hatte.


Weiters war durch den Fokus auf der Musik die Gefühlslage in diesem Band eine andere. Im ersten Band wurde auf die Liebe zwischen zwei Menschen wert gelegt. Im zweiten Teil war vor allem Sex und die damit entstandene Leidenschaft von Dee und Joel im Vordergrund. Im dritten Teil steht der künstlerische Aspekt im Vordergrund, aber auch die Freundschaft der ganzen Clique wird in den Fokus gerückt. Jamie Shaw gestaltet dadurch jeden Teil der Reihe individuell und stilistisch hochgradig gut und schafft Ansatz und Schwerpunkt drei unterschiedliche Frauen, die aber in sich stark und unabhängig sind.

Ironie pur, Witz und Charme treffen auf impulsive Leidenschaft. Wie bereits in den vergangenen Bänden hat Jamie Shaw starke Momente eingebaut. Das Buch strotzt vor Frauenpower in einer „reinen“ Männerdomäne und zeigt, wie sich ein Mädchen gegen die Jungs durchsetzen muss und ihre Können zur Schau stellt.


Zur Figurenentwicklung zeigt Kit eine ganz starke Wendung dar. Sie startet im Prolog als unschuldiges, naives „Kind“, wird dann zu einer jungen Frau, die weiß, was sie will aber noch unsicher ist und wird schließlich zu einer starken unabhängigen Frau. Ebenso entwickelt sich Shawn stark weiter. Seine zuerst kalte und schnaubige Art wird zunehmend weniger und er taut auf sowie zeigt langsam Gefühle und wird emotional an seine Grenzen gebracht.

Der Verlauf der Erzählung ist geprägt von ständiger Auflösung Entwirrung, Weiterführung, Unterbrechung, Reflektion, Ausbruch, Offenheit und Verzögerung – sprich: ein Wechselbad der Gefühle. Emotionen und Gedanken werden mit malerischen, ausschmückenden und tiefgängigen Metaphern geschildert. Ebenso kommt die Dramatik in diesem Band nicht zu kurz. Es ist ein ewigen Hin und Her bis schließlich alles ein Ende findet. Einzig vom Epilog war ich etwas enttäuscht, da er zu gekünstelt und gewollt wirkte.

Rock my soul ist ein starker dritter Band der Reihe, bei dem ich mich ganz starke mit Kit und ihrer Leidenschaft zur Musik identifizieren konnte. Es ist ein gelungener und emotionsgeladener Teil, der zeigt, dass man viel Ehrgeiz und Herzblut in die Musik stecken kann, die wie die Luft zum Atmen ist. Außerdem zeigt sie, dass es auch in einer Band so etwas wie Seelenverwandte geben kann.
Für mich persönlich war Rock my Soul der bisher beste Band und ich kann ihn einfach nur jedem empfehlen, der Musik liebt bzw. der zwei liebende Seelen auf dem Weg zum großen Erfolg begleiten möchte.

(Ein Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar.)


 Rock my soul erhält von mir 5 von 5 Blüten.



Titel: Rock my Soul (The Last Ones To Know Bd. 3)
Autorin: Jamie Shaw
Erscheinungsdatum: 15.05.2017
Verlag: Blanvalet
ISBN: 3734103568
Seiten: 448
Sprache: Deutsch
Preis: € 9,99 Kindle-Ebook / € 12,99 PP

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen