6. Dezember 2017

Der Herr der Ringe - Das Hörspiel
(Werbung)
 
(Quelle: Amazon)

J.R.R. Tolkien ist der Fantasyepos-Autor schlecht hin. Jeder von euch kennt sicher das Buch „Der Herr der Ringe“ sowie die grandiose Verfilmung. Vom Bloggerportal habe ich die unglaubliche Chance bekommen das Hörspiel „Der Herr der Ringe“ von derHörverlag zu bekommen und ich war sowas von begeistert.

      
Klappentext:
Wir schreiben das Jahr 3001, Drittes Zeitalter nach der Großen Schlacht. Im Auenland gehen merkwürdige Dinge vor. Sauron, der Böse, ist wieder erstarkt, und die Schatten seines Reiches Mordor werden länger. Bald ist ganz Mittelerde vom Untergang bedroht. Sauron fordert sein Eigentum zurück: den Einen Ring, den Ring der Macht. Dieser ist unter allen Geschöpfen, stolzen Elben, klugen Zauberern, Menschen und Zwergen ausgerechnet Frodo, dem Hobbit, in die Hände gefallen. Nur er allein kann Mittelerde retten, und so beginnen die Großen Jahre ...

Das Hörspiel besteht aus einem schön gestalteten CD-Hülle, mit wundervollen Details und einem fantasievoll gestalteten Booklet. Enthalten sind 2 mp3-CDs mit einer Laufzeit von ca. 11,5 h. Es handelt sich hier um eine Produktion des Südwest(rund)funk (WDR).

Insgesamt ist in diesem Hörspiel einiges enthalten: Sie wird umrahmt von der Musik von Peter Zwetkoff, die einfach fantasievoll und malerisch ist: Zu den Sprechern gehören Personen wie Rufus Beck, Matthias Haase, Hans Perer Hallwachs, Matthias Ponnier, Ernst Schröder, Manfred Steffen und anderen. Die genaue Rollenbesetzung findet ihr auf den beiden Fotos zum Booklet.

 

Die Rollen und ihr Sprecher

Ernst Schröder als Erzähler hat eine angenehme Stimme und ein richtiges Lesetempo. Er verwendet tolle und authentische Stimmhebungen sowie -senkungen die sogar für Kinder faszinierend und fesselnd zu gleich sind. Die Stimmenbesetzungen sind mehr als besonders sowie gut getroffen und spiegeln sich in dem Erzählstil des Erzählers wieder.

Auffallend sind die super Soundqualität sowie die eindrucksvolle Geräuschkulisse als wäre man selbst in Mittelerde unterwegs. Die Hintergrundgeräusche sowie die Musik laufen eins zu eins mit dem Erzähler, sprich sind nicht Zeit versetzt und lassen einen wirklich die Augen schließen während dem Zuhören – genauso stell ich mir ein Hörspiel vor.
 
Der Inhalt des Audiobooks

Weiters ist die Musik von Peter Zwetkoff authentisch, fantasievoll und effektvoll eingesetzt. Sie läuft dezent im Hintergrund ab, nicht zu laut oder leise und immer treffend für den Kontext. Für mich persönlich finde ich es auch gut, dass sie nicht immer durchläuft, denn das wäre sonst wahrscheinlich zu viel.

Im Allgemeinen gelingt der Einstieg spielerisch und man fiebert durch Musik, Erzähler, Stimmen und Geräuschen sofort mit den Figuren mit. Insgesamt ist die ganze Inszenierung spannend bis zum Ende. Die Geschichte selbst war mir schon bekannt, da ich die Bücher gelesen habe bzw. auch die Filme gelesen habe. Nichtsdestotrotz war dieses Hörspiel für mich ein wahrer Hörgenuss und ein neues Leseerlebnis zugleich.




Das Cover

Vor allem durch die Besetzungen, die Inszenierung sowie die Musik und Geräusche sind liebevoll gestaltet, malerisch eingesetzt und dramatisierende Effekte gelungen. Ebenso kommt der Humor, Ironie und Sarkasmus nicht zu kurz im Erzählen.
 
Der Herr der Ringe – Das Hörspiel ist für mich persönlich eine absolute Kaufempfehlung für Fantasyfans, Kinder und Hörspielliebhaber. Der Rundfunk konnte auf ganze Linie mit seiner Inszenierung durch einen geerdeten Sprecher, tolle Rollenbesetzungen, einer effektvollen Musik sowie einer breiten und authentischen Geräuschkulisse überzeugen.

(Ein Dank an den Hörverlag sowie das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.)


Der Herr der Ringe - Das Hörspiel erhält von mir 5 von 5 Blüten.



Titel: Der Herr der Ringe: Hörspiel
Autorin: J.R.R. Tolkien
Erscheinungsdatum:14.11.2016
Verlag: der Hörverlag
ISBN: 3844524762
Laufzeit: ca. 11h 27 Minuten
Sprache: Deutsch
Preis: € 27,99 Kindle-Ebook / € 49,95 HC / € 88,55 PP / € 23,49 Hörbuch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen