4. Dezember 2017

Sieben Schlüssel 2 - Geister der Vergangenheit
(Werbung)

 
(Quelle: Amazon)


Sieben Schlüssel 2 - Geister der Vergangenheit ist die Fortsetzung der Sieben Schlüssel-Reihe von der Autorin Rayon Lasair. Ich habe vor kurzen den ersten Band - Sieben Schlüssel 1 - Das Erbe der Rebellen -  gelesen und konnte viel mit der Geschichte der Rebellen anfangen. Daher musste ich unbedingt auch den zweiten Teil lesen.
  
Klappentext (Achtung Spoiler-Gefahr!):
Eine vergessene Wahrheit. Eine uralte Lüge. Das Ende eines Zeitalters.
Ihre Mission ist zum Scheitern verurteilt. Doch Scheitern ist keine Option. Auf der Suche nach Hoffnung trennen sich die Wege der Rebellen. Während sich Dea auf die Suche nach Nika begibt, schmieden Fiona und Ivar andere Pläne. Emeos wird erneut von seltsamen Anfällen geplagt und stößt auf ein jahrhundertealtes Geheimnis. Raye konfrontiert sich selbst mit dem Tod seines Bruders und findet Antworten auf Fragen, die ihn so lange quälten.
Zu Beginn gibt es wie beim ersten Buch Karten über die fiktive Welt, die sehr detailgetreu und super gestaltet ist. Wer mir schon länger folgt, weiß, wie sehr ich wirklich wundervolle Karten liebe. Dadurch wird die Welt auch gleich viel realer, ähnlich wie bei Tolkien.

Sehr kurze und prägnante Abschnittsüberschriften deuten den Verlauf der Geschichte an, nicht mehr und nicht weniger, was ich persönlich gut finde, weil dadurch nicht zu viel verraten wird. Die Geschichte wird wie in Teil 1 aus mehreren Perspektiven erzählt – sowohl auf Seiten der guten Rebellen mit mehreren Charakteren und auf Seiten des Bösen durch die Schattengestalten sowie deren Anhängern.

In diesem Band gibt es meiner Meinung nach bei fast allen Protagonisten eine enorme Figurenentwicklung. Dies geschieht vor allem durch das Aufbrechen der Erzählung in mehrere parallele Storys und einen extremen Fokus auf die Vergangenheit sowie Hintergrundinformationen der einzelnen Personen.

Es fällt auf, dass vor allem in diesem Teil der Reihe die Autorin einen stets rasanten und impulsiven Schreibstil gewählt hat. Außerdem passt dieser eher zum mittelalterlichen Sprachstil, der sich mit Elementen aus der modernen Sprache vermischt. Insgesamt wirkt dies aber keineswegs unstimmig oder aufgesetzt.


Obgleich die Autorin einen starken Fokus auf die Gedanken und Gefühle der Protagonisten setzt, gibt es trotzdem maskuline Züge bei der Beschreibung von Szenen und der Umgebung zu finden, welche durch ihre Detailliertheit und Vielfältigkeit herausstehen. Manchmal sind die Erläuterungen für meinen Geschmack oft zu viel des Guten bzw. es herrscht eine regelrechte Reizüberflutung und der Lesefluss gerät etwas ins Stocken.

Nichtsdestotrotz ist die Grund Idee der dunklen magischen Wesen und Menschen mit ungeahnten magischen Fähigkeiten eine fantastische. Man ist sofort mitten im Geschehen, braucht aber etwas um wieder hineinzukommen, da das Ende von Band 1 sehr ereignisreich war. Eine kurze Zusammenfassung zu Beginn wäre hier hilfreich.

Die Wechsel zwischen den Perspektiven sind wieder hervorragend gestaltet und sie geschehen fließend. Außerdem wird dadurch Spannung erzeugt, da die Auflösung oft länger auf sich warten lässt – fast ein nervenraubender Erzählstil. Viel Hintergrundwissen ist über weite Strecken zu viel auf einmal und man kommt schwer beim Lesen voran. Vor allem ab der Mitte ist die Luft raus und es hat für mich persönlich länger gedauert, bis sich der Lesefluss sowie der Spannungsbogen wieder gefangen haben.

Bis zum Ende kommt immer mal schnell Spannung auf, vergeht aber oft auch genauso schnell, was ich persönlich schade finde. In sich ist der Schluss gut und sehr offen gehalten. Fies ist der Abbruch an einer sehr markanten Stelle, was in meinen Augen gut umgesetzt wurde.
 
Sieben Schlüssel 2 – Geister der Vergangenheit ist eine nervenraubende Fortsetzung der Reihe rund um die Rebellen. Die Grundidee von Gut und Böse sowie den magischen Wesen und Menschen mit übernatürlichen Wesen ist sehr eingängig. Leider reist an einigen Stellen der Spannungsbogen wegen einer wahren Reizüberflutung sowie einen Überschuss an Informationen ab.
Nichtsdestotrotz konnte die Geschichte mit einer starken Figurenentwicklung, einem rasanten Erzählstil sowie einer dramatischen Grundstory über weite Strecken überzeugen.

(Ein Dank an Rayon Lasair für das Rezensionsexemplar.)


Sieben Schlüssel 2 - Geister der Vergangenheit erhält von mir 3 von 5 Blüten.





Titel: Sieben Schlüssel 2 - Geister der Vergangenheit
Autorin: Rayon Lasair
Erscheinungsdatum: 15.09.2017
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 1976441021
Seiten: 474
Sprache: Deutsch
Preis: € 3,99 Kindle-Ebook / € 14,45 PP

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen